Wahl-O-Mat, Wahlprogramm und Wahlwerbespot zur Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg

Seit letzten Freitag ist der Wahl-O-Mat, ein Produkt von der Bundeszentrale für politische Bildung und der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, zur kommenden Landtagswahl in Baden-Württemberg verfügbar.

Diese Entscheidungshilfe stellt 38 Thesen vor, zu denen man mit den vier Antwortmöglichkeiten „stimme zu“, „neutral“, „stimme nicht zu“ und „These überspringen“ Stellung beziehen kann. Nach der Beantwortung dieser Thesen können einzelne davon zusätzlich gewichtet werden. Anschließend können bis zu acht Parteien für die Auswertung ausgewählt werden. Als Ergebnis erhält man am Ende zum einen ein Balkendiagramm, welches das Ausmaß der Übereinstimmung zu den ausgewählten Parteien zeigt, und zum anderen einen detaillierten Vergleich der eigenen Antworten mit denen der Parteien.

Wir empfehlen allen Wählern – und vor allem auch den Nichtwählern – sich den Wahl-O-Mat einmal näher anzuschauen. Selbstverständlich kann er eine eigene, umfassende Recherche, die tägliche Nachrichtenlektüre oder einen Blick in die Wahlprogramme der jeweiligen Parteien nicht ersetzen. Er dient somit also eher der groben Überprüfung der eigenen Position und Wahlabsicht. Jedoch kann der Wahl-O-Mat ein Anstoß sein, um über eigene politische Interessen nochmals nachzudenken, und um die politische Diskussion unter Freunden oder im Kreis der Familie in Gang zu setzen.

Wer darüber hinaus ausführlichere Informationen zu den von der Piratenpartei Baden-Württemberg beantworteten Thesen benötigt, findet diese selbstverständlich in unserem Landeswahlprogramm.

Und zu guter Letzt wollen wir euch noch unseren aktuellen Wahlwerbespot vorstellen.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *